Altersteilzeit


Mit einer Altersteilzeitregelung vereinbaren die Vertragsparteien die Möglichkeit für den Arbeitnehmer, in den vorzeitigen Ruhestand gehen zu können.Damit eine entsprechende Regelung getroffen werden kann, muss vorab eine Rentenauskunft eingeholt werden.

Ursprünglich war die Altersteilzeit als gleichförmige Zurückführung der regelmäßigen Arbeitszeit - und somit auch des Arbeitslohns - während der gesamten Altersteilzeitphase konzipiert worden.

Als Nachfolger dieses Reduktionsmodells hat sich mehr und mehr das so genannte Blockmodell durchgesetzt, bei dem die Altersteilzeit in zwei Zeitabschnitte geteilt wird (Arbeitsphase und Freistellungsphase). Während der Arbeitsphase arbeitet der Arbeitnehmer im ursprünglich vereinbarten und somit gewohnten zeitlichen Ausmaß weiter, während er in der Freistellungsphase schließlich keine Arbeitsleistung erbringen muss. Wie beim Reduktionsmodell erhält der Arbeitnehmer auch beim Blockmodell bereits während der Arbeitsphase weniger Lohn. Während der Freistellungsphase kann er von seinem aufgebauten Wertguthaben zehren, erhält Lohn, obwohl er keine Gegenleistung mehr erbringen muss.

Dr. Nils Bronhofer

Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Arbeitsrecht und
Fachanwalt für Strafrecht

T: 089/ 9090155-0
F: 089/ 9090155-90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maja Lukač

Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht

T: 089/ 9090155-0
F: 089/ 9090155-90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bronhofer & Partner Rechtsanwälte
Sendlinger-Tor-Platz 5
80336 München

+49 (89) 90 90 155 - 0
+49 (89) 90 90 155- 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen