Arbeitsgericht


Die Arbeitsgerichte (3 Instanzen: Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht und Bundesarbeitsgericht) sind fachlich ausschließlich zuständig für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus dem Arbeitsverhältnis, § 2 I Ziff. 3 a) des Arbeitsgerichtsgesetzes (ArbGG).

Macht ein Arbeitnehmer geltend, dass die ihm gegenüber ausgesprochene Kündigung unwirksam sei, so ist er gehalten, eine Kündigungsschutzklage zum Arbeitsgericht zu erheben. Nach Zugang der Kündigung hat der Arbeitnehmer eine Frist von 3 Wochen (§ 4 Satz1 KSchG) zu wahren. Nach Ablauf der Klagefrist kann die Kündigung gerichtlich nicht mehr überprüft werden.

Dr. Nils Bronhofer

Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Arbeitsrecht und
Fachanwalt für Strafrecht

T: 089/ 9090155-0
F: 089/ 9090155-90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maja Lukač

Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht

T: 089/ 9090155-0
F: 089/ 9090155-90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bronhofer & Partner Rechtsanwälte
Sendlinger-Tor-Platz 5
80336 München

+49 (89) 90 90 155 - 0
+49 (89) 90 90 155- 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen