Anwalt Strafrecht München


Es gibt wohl kein Rechtsgebiet, in dem es zu vergleichbar dramatischen Folgen für den Beschuldigten sowie das Opfer kommen kann wie im Strafrecht. Auf Opferseite ziehen strafrechtliche Delikte oft körperliche, psychische oder finanzielle Schädigungen nach sich. Auf Seiten des Beschuldigten drohen Geldbußen, Freiheitsstrafen und nicht selten eine öffentliche Ächtung, die etwa in einem Verlust des Arbeitsplatzes sowie des sozialen Umfelds gipfelt. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich frühzeitig für einen Anwalt für Strafrecht in München entscheiden. Wir setzen alles daran, das für Sie Bestmögliche herauszuholen.

Anwalt Strafrecht München – das zeichnet uns aus

  • 10 Jahre Erfahrung im Bereich Strafrecht
  • mehr als 300 zufriedene Mandanten pro Jahr
  • Spezielisierte Strafverteidigung durch Fachanwälte im Strafrecht
  • Bundesweite Strafverteidigung und Opfervertretung
  • 24/7 Erreichbarkeit im Notfall: 0176/31348252

In diesen Bereichen sind wir als Anwälte für Strafrecht in München tätig


Allgemeines Strafrecht

Das Allgemeine Strafrecht deckt die am häufigsten verfolgten Delikte ab. So fallen unter das Allgemeine Strafrecht Delikte wie Beleidigung, Körperverletzung, Brandstiftung, Diebstahl und Unterschlagung, Betrug, Computerbetrug, Raub und räuberische Erpressung, Begünstigung und Hehlerei, aber auch Delikte wie Urkundenfälschung oder beispielsweise Sachbeschädigung. Eine Verurteilung kann dramatische finanzielle und existenzielle Folgen haben.

Wirtschaftsstrafrecht

Wirtschaftsstrafrechtliche Verfahren nehmen seit einigen Jahren rasant zu und geraten immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Da bereits im Ermittlungsverfahren sowohl für den Beschuldigten, als auch für das Unternehmen existenzbedrohende Folgen eintreten können, ist es besonders wichtig so früh wie möglich einen Rechtsanwalt zu beauftragen. So lässt sich schon im Ermittlungsverfahren eine umfassende Verteidigungsstrategie entwickeln.

Kapitalstrafrecht

Bei den vorsätzlich begangenen Tötungsdelikten im Kapitalstrafrecht, handelt es sich konkret um (versuchten) Totschlag und Mord. Üblicherweise geht mit einem solchen Verfahren eine erhebliche mediale Aufmerksamkeit einher. Presse und Fernsehen verurteilen die Angeklagten oftmals bevor es überhaupt zu einem Prozess kommt. Der Strafverteidiger muss damit umgehen, den Mandanten davor beschützen können und die Feinheiten der Strafverteidigung beherrschen.

Steuerstrafrecht

Im Steuerstrafrecht wird zumeist wegen Steuerhinterziehung, Bannbruch, Schmuggel oder Steuerhehlerei ermittelt. Bereits die finanziellen Folgen einer Verurteilung können existenzgefährdend sein. Für eine erfolgreiche Verteidigung sind deshalb auch Kenntnisse im Steuerrecht unerlässlich. Ein Team aus kanzleiinternen- und externen Spezialisten stellt dabei einen Wissensvorsprung vor den Strafverfolgungsbehörden sicher.

Jugendstrafrecht

Strafverfahren gegen Jugendliche und Heranwachsende belasten die Betroffenen wie deren Familie und können über den weiteren Lebensweg bestimmen. Daher ist hier besonderes Fachwissen und Erfahrung des Strafverteidigers vonnöten. Durch eine enge und frühzeitige Zusammenarbeit zwischen Rechtsanwalt, dem Betroffenen und den Eltern lassen sich oft Lösungen erzielen, die selbst im Fall einer Verurteilung nicht die Zukunftspläne der Jugendlichen gefährden.

Betäubungsmittelstrafrecht

Die Zahl der Strafverfahren im Drogenstrafrecht nimmt immer mehr zu. Nicht nur, weil der Besitz von Cannabis noch immer unter Strafe steht. Auch die Liste der verbotenen Betäubungsmittel wird ständig erweitert. Bei der Verteidigung in Betäubungsmittelstrafsachen ist daher eine Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung sowie von den möglichen Nebenfolgen einer Verurteilung aufgrund eines Drogendeliktes unerlässlich.

Sexualstrafrecht

Neben Sexualstraftaten wie Vergewaltigung, sexuelle Nötigung oder sexuellen Kindesmissbrauch, fallen unter das Sexualstrafrecht auch Delikte im Bereich der Kinder- und Jugendpornographie. Das Sexualstrafrecht erfordert hat für den Beschuldigten nicht selten ernsthafte berufliche und private Konsequenzen. Die Verurteilung hängt oftmals von einem Zeugen ab - dem vermeintlichen Opfer. Daher ist es unerlässlich einen Fachanwalt für Strafrecht einzuschalten.

Verkehrsstrafrecht

Neben Delikten wie Unfallflucht, Trunkenheitsfahrt, illegalen Autorennen, Gefährdung des Straßenverkehrs oder des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, weist das Verkehrsstrafrecht auch einen Bezug zu Delikten wie fahrlässige Körperverletzung, fahrlässige Tötung, Versicherungsbetrug oder Nötigung auf. Die Folgen einer Verurteilung können sowohl schwere berufliche als auch private Folgen haben: Führerscheinentzug, medizinisch-psychologische Untersuchung ("Idiotentest") oder Punkte im Verkehrszentralregister.

Medizinstrafrecht

Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen Ärzte, Apotheker sowie Pflegepersonal nimmt konstant zu. Der Fokus liegt dabei auf der Verfolgung von strafbaren falschen Abrechnungen durch Ärzte gegenüber Krankenkassen. Der Abrechnungsbetrug ist strafbar. Ebenso zahlreich sind aber auch Verfahren wegen des Verdachts der (fahrlässigen) Körperverletzung, Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz oder der Korruption. Im Fall einer Verurteilung stehen Existenzen auf dem Spiel.

Internetstrafrecht

Strafrechtlich gesehen handelt es sich um einen Teilbereich der Computerkriminalität, also derjenigen Kriminalität, deren gemeinsames Merkmal der Computer als Tatmittel oder Tatobjekt ist. Es werden also sowohl Delikte erfasst, die mittels eines Computers begangen werden, als auch solche, die sich gegen einen Computer richten. Klassische Beispiele aus dem StGB sind etwa das Ausspähen von Daten nach §202a StGB oder der Computerbetrug nach §263a StGB.

Opfervertretung

Die Anklage in einem Strafverfahre vertritt die Staatsanwaltschaft. Aussagen des Opfers sind lediglich Beweismittel. Um den Opfern von Strafverfahren eine Stimme zu verleihen, besteht die Möglichkeit, dass diese sich bei bestimmten Delikten dem Strafverfahren als Nebenkläger anschließen und selbst die Verurteilung des Täters verfolgen. Zudem können auch die finanziellen Interessen der Geschädigten im oder parallel zum Strafverfahren durchgesetzt werden.

Untersuchungshaft

Die Untersuchungshaft ist eine Freiheitsberaubung Unschuldiger. Obwohl nur ein Tatverdacht besteht, werden die Beschuldigten bis zum Termin der Hauptverhandlung eingesperrt. Es gilt in solchen Situationen daher durch den Betroffenen selbst oder seine Angehörigen schnell zu reagieren. Durch ein schnelles Handeln kann ein spezialisierter Strafverteidiger eine Außervollzugsetzung des Haftbefehls erreichen und so eine Untersuchungshaft mit all ihren drastischen Folgen verhindern.

Hausdurchsuchung

Hausdurchsuchungen sind ein übliches Mittel der Ermittlungsbehörden um an Beweismittel zu gelangen. Solche Durchsuchungen finden in der Öffentlichkeit statt, sind stigmatisierend und belasten psychisch die Betroffenen und deren Familie. Aber: Nicht jede Hausdurchsuchung ist rechtmäßig, nicht jedes aufgefundene Beweismittel ist auch verwertbar. Idealerweise ziehen Sie schon während der Durchsuchung einen Fachanwalt für Strafrecht hinzu, um die schlimmsten Auswüchse der Durchsuchungsmaßnahme zu unterbinden.

Darf ich Sie vertreten?

Dr. Timo Westermann

Fachanwalt für Strafrecht

T: 089/ 9090155-0
F: 089/ 9090155-90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Häufig gestellte Fragen zum Thema Anwalt Strafrecht München

Strafrecht Beratung München: Was kostet das?

Es werden individuell nach Umfang des Falls Pauschalen für Verfahrensabschnitte festgelegt. Alternativ kann auch auf Stundenbasis bei minutengenauer Erfassung der anwaltlichen Tätigkeit abgerechnet werden. Auch individuelle Ratenzahlungspläne sind möglich.

Strafrecht München: Was beinhalten die Gesetze?

Das Strafrecht umfasst weite Teile des täglichen Miteinanders. Neben dem Strafgesetzbuch, das bestimmte Handlungen unter Strafe stellt, gehören auch das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und dessen Nebengesetze dazu. Aber auch Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr, die Zweckentfremdung von Wohnungen und Verstöße gegen umweltrechtliche Bestimmungen gehören dazu.

Bieten Sie als Anwalt für Strafrecht in München auch Online-Beratung an?

Neben dem persönlichen Gespräch in der Kanzlei sind auch telefonische Beratungsgespräche oder Online-Konferenzen möglich.

Gibt es Beratungs- und Prozesskostenhilfe im Strafrecht in München?

Das Strafrecht kennt das „Armenrecht“, also die Prozesskostenhilfe nicht im Bereich der Strafverteidigung. Es gibt nur die „Pflichtverteidigung“ eines Beschuldigten. In diesem Fall übernimmt der Staat die Kosten der Strafverteidigung. Dies hängt aber nicht von den finanziellen Verhältnisses des Beschuldigten ab, sondern von bestimmten Voraussetzungen die im Gesetzt geregelt sind, etwa des Bestehens der Untersuchungshaft, der Schwierigkeit der Sach- oder Rechtslage.

Auf wessen Hilfe sollte ich setzen, wenn ich in München mit dem Strafrecht in Berührung komme?

Sowohl Beschuldigte wie auch Opfer einer Straftat sollten sich ausschließlich die Unterstützung eines Fachanwalts für Strafrechts suchen. Nur dadurch ist sichergestellt, dass alle speziellen Aspekte eines Strafverfahrens im Blick behalten und die Interessen des Mandanten gewahrt werden können. Der Fachanwaltstitel wird nur denjenigen Rechtsanwälten verliehen, die besondere Kenntnisse im theoretischen und praktischen Bereich des Strafrechts nachgewiesen haben und sich jährlich auch in diesem Bereich fortbilden. Als Fachanwalt für Strafrecht haben Sie mit Herrn Dr. Timo Westermann daher einen Spezialisten in diesem Bereich an Ihrer Seite.
...

Bronhofer & Partner Rechtsanwälte
Sendlinger-Tor-Platz 5
80336 München

+49 (89) 90 90 155 - 0
+49 (89) 90 90 155- 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.